Bücher I

Bücher , mit denen wir in unserem Studienkolleg Deutsch lernen.

1.Übungsgrammatik für die Grundstufe

2.Kurz und Bündig

3.Übungen zum Wortschatz der deutschen Schriftsprache (nicht obligatorisch)

Kategorien:Bücher

Präteritum

Das Präteritum

1,,Schwache,, Verben od. regelmäßige Verben

ich lernte wir lernten

du lerntest ihr lerntet

man lernte sie lernten

(Präs.)-Stamm + Endung

ich lern- te, du lern- test, man lern- te / wir lern- ten, ihr lern- tet, sie lern- ten

 

Besondere Formen :

Stammauslaut -t, -d :

ich arbeit ete, du arbeitet etest, man arbeit ete / wir arbeit eten, ihr arbeit etet, sie arbeit eten

Stammauslaut Konsonant* + m, n: (*nicht l,r)

ich atm- ete, du atm- etest, man atm- ete / wir atm- etetn, ihr atm – etet, sie atm- eten

Weiterlesen …

Kategorien:Deutschkurs I

Unregelmäßie Verben, Starke Verben (Part I)

Dezember 30, 2010 1 Kommentar

Unregelmäßige Verben od. Starke Verben ( Part I ) :

Weiterlesen …

Inf. 3.P.Präsens Präteritum P.II
befehlen befiehlt befahl hat befohlen
beginnen begann hat begonnen
beißen biss hat gebissen
betrügen betrog hat betrogen
biegen bog hat/ist gebogen
bieten bot hat geboten
binden band hat gebunden
bitten bat hat gebeten
blasen bläst blies hat geblasen
bleiben blieb ist geblieben
braten brät briet hat gebraten
brechen bricht brach hat/ist gebrochen
brennen brannte gebrannt
bringen brachte hat gebracht
denken dachte hat gedacht
Kategorien:Deutschkurs I

Trennbare / untrennbare Verben

Dezember 26, 2010 3 Kommentare

1. Verben mit den Präfixen :

be-, emp-, ent-, er-, ge-, hinter-, miss-, ver-, zer-

sind immer untrennbar.

Diese Präfixe sind immer unbetont.

 

2. Verben mit den Präfixen :

durch-, über-, um-, unter-, wieder-, wider-

sind trennbar, wenn das Präfix betont ist,

oder untrennbar, wenn das Präfix unbetont ist.

 

3. Verben mit allen anderen Präfixen, wie z.B.

ab-, an-, auf-, aus-, vor-, zu-, los-,

ein-, empor-, vorbei-, zurück-,

fest-, frei-, hoch-, heim-, nach-,

sind immer trennbar.

Diese Präfixe sind immer betont.

Weiterlesen …

Kategorien:Deutschkurs I

Reflexive Verben

– Wenn das Subjekt und ein anderes Satzglied dieselbe Person oder Sache bezeichnen, benutzt man das Reflexivpronomen(oft zusammen mit ,,selbst,,)

– Formen :

nicht-reflexiv :

Ich wasche mein Auto.

Durch Rauchen shadest du deiner Familie.

Reflexiv :

Ich wasche mich.

Durch Rauchen shadest du dir selbst.


Weiterlesen …

Kategorien:Deutschkurs I

Imperativ

– Man verwendet den Imperativ für Aufforderungen und Bitten.

– Für Personen, die man duzt(du), verwendet man den informellen Imperativ.

Der informelle Imperativ hat normalerweise kein Subjekt.

– Für Personen, die man siezt, verwendet man den formellen Imperativ.

Der formelle Imperativ hat immer das Subjekt ,,Sie,,

Reflexivpronomen und Präfixe treenbarer Verben stehen am Ende.


Zusammenfassung :

Weiterlesen …
Kategorien:Deutschkurs I